Grundbildung

Fachfrau / Fachmann Information und Dokumentation

  • spielen eine Schlüsselrolle in der Erwerbung und Erhaltung von Dokumenten aller Art und der Weitergabe von Informationen. Sie bereiten Unterlagen für unterschiedliche Zielgruppen auf.
  • haben mit Büchern, Zeitungen, Zeitschriften, Karten, Akten, Fotos, CDROMs, DVDs und mit allen möglichen Arten von elektronischen Dokumenten zu tun.
  • helfen mit, einen Medienbestand aufzubauen, sie ordnen, bearbeiten und erschliessen Medien und legen diese so ab, dass sie jederzeit wieder gefunden werden.
  • arbeiten in Bibliotheken, universitären Instituten, bei privaten und öffentlichen Archiven sowie in Informations- und Dokumentationsabteilungen von Firmen und der Verwaltung.

Ausbildung

Dreijährige Lehre mit beruflicher Praxis in einer Bibliothek, einem Archiv oder einer Dokumentationsstelle. Ein bis zwei Tage pro Woche Besuch der Berufsschule und überbetrieblicher Kurse. Möglichkeit zum Abschluss der Berufsmaturität und anschliessendem Fachhochschulstudium.

Anforderungen

  • abgeschlossene Volksschule, oberste Schulstufe
  • geistige Flexibilität
  • analytisches und systematisches Denken
  • Sprachbegabung (mündlich und schriftlich)Kommunikationsfähigkeit
  • hohe Zuverlässigkeit
  • Ordnungssinn
  • Dienstleistungsbewusstsein
  • Interesse an Informationstechnologien und neuen Medien

AUSBILDUNGSDELEGATION I+D

Die Ausbildungsdelegation I+D koordiniert die berufliche Grundbildung und vernetzt alle Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Information und Dokumentation.

Weitere Informationen

 

NACHHOLBILDUNG NACH ART. 32 BBV

Sie haben noch keinen Abschluss I+D, arbeiten aber in einem I+D Betrieb? Unter bestimmten Voraussetzungen bietet die Nachholbildung nach Art. 32 BBV hier eine Lösung.