ENTSCHEID DER SCHIEDSKOMMISSION GEGEN BIBLIOTHEKEN

Massive Zusatzbelastungen bei den Bibliotheken: Die Schiedskommission genehmigte eine Tarif-Ausweitung des Gemeinsamen Tarifs 5. Neu sollen auf allen Mitgliederbeiträgen, Jahresabos und Pauschalen Tarifvergütungen geschuldet sein. Bibliosuisse und der Dachverband der Urheberrechtsnutzenden DUN stellen sich dezidiert gegen diesen Entscheid. Lesen Sie hier die

Stellungnahme von Bibliosuisse und die Stellungnahme des DUN.

Das Urheberrecht wurde in der Sommersession 2019 diskutiert. Hier finden Sie unseren Appell an den Ständerat (deutsch), appel au Conseil des États (français), appello al Consiglio degli Stati (italiano).

Einen Kommentar zum Entscheid des Ständerates finden Sie hier.

 

Weitere Dokumente

Gastkommentar NZZ vom 17. Januar 2019

Artikel Aargauer Zeitung vom 22. Januar 2019

Artikel Aargauer Zeitung vom 23. Januar 2019

Artikel Aargauer Zeitung vom 25. Januar 2019

 

AG Urheberrecht

Die AG Urheberrecht analysiert die Probleme der Bibliotheken und Dokumentationsstellen in Bezug auf das Urheberrecht und damit verbundene Nutzungsprobleme.

Sie unterbreitet dem Vorstand Vorschläge für deren Behandlung im Rahmen der Verbandstätigkeit – insbesondere über Dienstleistungen, Weiterbildungen und Tagungen. Sie stellt dem Vorstand Antrag für urheberrechtspolitische Stellungnahmen und Initiativen des Verbandes. Sie stellt dem Vorstand Antrag bezüglich der dafür nötigen Ressourcen und deren Sicherstellung.


 

AKTUELL

Der Vorstand von Bibliosuisse hat beschlossen, vor Bundesverwaltungsgericht
Beschwerde zu führen gegen den Entscheid der Eidgenössischen Schiedskommission zum Gemeinsamen Tarif (GT) 5. Die Medienmitteilung dazu finden Sie hier.